Fräsbohrer in der Oberfräse



Fräsbohrer in der Oberfräse
Geringe Materialstärken bis maximal 3 mm kann man mit einem sogenannten \'Fräsbohrer\' bearbeiten; dieser hat außer seiner Länge den Vorteil, daß man einen geringeren Spanabtrag hat.
Im Bild wurde der Fräsbohrer für den letzten Arbeitsgang, dem Durchfräsen des Materials, verwendet.
Das Fräsen größerer Materialstärken ist zwar möglich, jedoch stark vom eingesetzten Werkstoff abhängig.
Das heißt, bei wenig dichtem MDF könnten eventuell auch Stärken von 4 mm gefräst werden, bei 4 mm Buchenholz würde jedoch der Bohrer ausglühen, sofern man in gewohnter Geschwindigkeit arbeitet.

Mehr zum Thema
Material zu stark zum Durchfräsen
Kreise fräsen:
Material zu stark für Standartfräser
Stufennut vor Durchfräsung
Kreise fräsen:
Stufennut vor dem Durchstechen mit dem Fräsbohrer

Impressum AGB